Die schottische Hochlandrinderzucht unterm Rosengarten Südtirol

Die original Schottischen Hochlandrinder sind sanft, sympathisch, liebevoll, anspruchslos und pflegeleicht

Schottische Hochlandrinder Highland Cattle können ganzjährig im Freien gehalten werden, ohne Stallung, es genügt ein Unterstand um das Heu vor Nässe zu schützen.

Schottische Hochlandrinder Highland Cattle sind äußerst genügsam und deshalb bestens geeignet zur Nutzung von Almen und der Pflege von Grenzertragsböden, ganz im Sinne der naturnahen Landschaftspflege.

Die Haltung der Schottischen Hochlandrinder Highland Fold ist die konsequenteste Form der Mutterkuhhaltung. Sie sind sehr widerstandsfähig, kalben problemlos ab und haben eine hohe Lebenserwartung, 15 Kälber sind keine Seltenheit. Die Muttertiere haben einen ausgeprägten Mutterinstinkt.

Ursprünglich stammt diese Rasse aus dem schottischen Hochland - Scottish Highland und den vorgelagerten Inseln, den Hebriden, sie ist eine der ältesten und ursprünglichsten Rinderrassen der Welt. Harte Lebensbedingungen in einem rauen Klima und auf kargen Böden haben das Erscheinungsbild und die Eigenschaften dieser Rinderrasse geprägt.

Dieter Plank und Barbara

Das Highland Fold unterm Rosengarten in Südtirol wurde bereits 1990, als erstes in Italien gegründet. Unser Zuchtbetrieb liegt direkt unterm Rosengarten auf 1600 Meter Meereshöhe.
Seit 25 Jahren züchten wir Highland Cattle.

Als Dieter den Hof übernommen hat, standen im Stall noch original Südtiroler Grauvieh. Für Dieter war klar, das ist nicht die Tierhaltung die er sich auf seinem Hof wünscht, er möchte etwas neues, Tiere die ganzjährig im Frein leben können.

In einer TV-Sendung haben sein Vater und er die schönen Schottischen Hochlandrinder gesehen. Sofort haben sie sich auf den Weg gemacht um Zuchtbetriebe der Scottish Highland zu besichtigen. Sie fuhren hin, sahen und kauften die ersten Highland Cattle für Südtirol.

Seit dieser Zeit hat Dieter viel Erfahrung in der Zucht und in der Tierhaltung sammeln können. Es war nicht immer leicht, besonders am Anfang gab es viele Schwierigkeiten, da niemand wusste wie nun solche, in Freiheit lebende Tiere, am besten gehändelt werden. Mit Geduld, Ausdauer und dem aufmerksamen Auge eines Züchters hat er es geschafft einen erfolgreichen Zuchtbetrieb aufzubauen.

2003 hat Dieter Barbara kennen gelernt. Sie ist begeistere Reiterin und liebt den Umgang mit Jungpferden und Tieren im Allgemeinen. Die Erfahrungen die sie bei der Arbeit mit Jungpferden gesammelt hat, konnte sie bestens bei der Ausbildung der Schottischen Hochlandrinder vom Rosengarten einsetzten.

Was bei den Pferden Pat Parelli ist, ist bei den Rindern Bad Williams. Barbara hat mehrere Kurse sei es bei Horsemanship Ausbilderin Sabina Sigl als auch bei Stockmanship Ausbilder Philipp Wenz besucht. Auch im Bereich der Tiergesundheit bilden sich Dieter und Barbara immer wieder fort.

Die schottische Hochlandrinderzucht unterm Rosengarten Südtirol
Die schottische Hochlandrinderzucht unterm Rosengarten Südtirol
Die schottische Hochlandrinderzucht unterm Rosengarten Südtirol
Die schottische Hochlandrinderzucht unterm Rosengarten Südtirol
Die schottische Hochlandrinderzucht unterm Rosengarten Südtirol
Die schottische Hochlandrinderzucht unterm Rosengarten Südtirol
Die schottische Hochlandrinderzucht unterm Rosengarten Südtirol
Die schottische Hochlandrinderzucht unterm Rosengarten Südtirol